Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kraftstoffdiebstähle entlang der A3 – Hühnerfett gestohlen

Insgesamt 1.500 Liter abgezapft

MAIN-TAUBER-KREIS und LKR. KITZINGEN In den Nächten auf Dienstag und Mittwoch haben sich Diebe auf vier Parkplätzen der A3 an den Tanks abgestellter Sattelzüge zu schaffen gemacht. Insgesamt zapften sie, auf der Suche nach Kraftstoff, 1.500 Liter Flüssigkeit ab, erbeuteten dabei aber nicht nur mineralischen Diesel.

WERTHEIM In der Nacht zum Dienstag hatte ein Kraftfahrer aus dem Vogtland seinen Sattelzug auf dem Parkplatz „Am Strick“, kurz nach der Anschlussstelle Wertheim/Lengfurt in Richtung Frankfurt abgestellt. Zwischen 01:30 Uhr und 08:30 Uhr schlief er in seinem Fahrzeug. Am Morgen stellte er das Fehlen von 600 Liter Diesel fest. In der darauf folgenden Nacht zapften bisher unbekannte Täter auf dem etwa fünf Kilometer nach der selben Anschlussstelle, jedoch in Richtung Nürnberg gelegenen Parkplatz Namens „Wacholderbusch“ cirka 300 Liter Diesel ab. Der 47-jährige Fahrer hatte dort von 02:00 bis 07:30 Uhr geruht.

Versehentlich Hühnerfett abgezapft

KITZINGEN 100 Liter Diesel wurden zwischen der Anschlussstelle Kitzingen und der Dettelbacher Mainbrücke in Richtung Frankfurt auf dem Parkplatz „Hunnenhügel“ in der Nacht zum Mittwoch in der Zeit von 22:00 Uhr bis 08:30 Uhr entwendet.
Auf der Rastanlage Haidt-Süd hatte in der selben Nacht ein Lasterfahrer aus Rheinland-Pfalz seine Ruhezeit verbracht und zwischen 23:00 Uhr und 05:15 geschlafen. Sein Sattelzug ist für den Betrieb mit Bio-Diesel ausgerüstet. Einer der beiden Tanks war mit aufbereitetem Hühnerfett befüllt. Aus diesem Tank zapften die Täter 500 Liter Kraftstoff ab.

Keiner der Fahrer konnte Hinweise auf die Täter geben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09302/910-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried zu melden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT