Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Autobahnfahnder stellen 20 Tütchen mit Betäubungsmitteln sicher

Junge Männer mit Rauschgift im Gepäck erwischt

THEILHEIM LKR. WÜRZBURG Bei einer Kontrolle auf der A3 ist Autobahnfahndern der geschmuggelte Rauschgiftvorrat zweier junger Männer in die Hände gefallen.

Gegen 14:00 Uhr überprüften die Zivilfahnder der Autobahnpolizei einen in Österreich zugelassenen Fiat und durchsuchten das Fahrzeug nach verbotenen Substanzen. Dabei fanden sie im Gepäck eines 19-jährigen Mitfahrers fünf Tütchen mit Marihuana und drei mit Haschisch, sowie zwei Cannabiskekse. Ein ein Jahr älterer Insasse hatte zwölf Tütchen mit verschiedenen Cannabisprodukten im Gepäck deponiert. Insgesamt stellten die Beamten rund 30 Gramm Marihuana und Haschisch und 140 Gramm berauschende Kekse sicher.

Gegen die beiden Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Rauschgiftschmuggels eingeleitet.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT