Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Streetart: LAGUNA verwandelt Hochaus in Kunstwerk

LAGUNA verziert Stadtbau-Hochhaus

Einer der hervorstechendsten Protagonisten der spanischen Urban Art Szene, der Streetartist LAGUNA ist beim diesjährigen „StreetMeet“ in Würzburg zu Gast. Die Organisatoren des Kunstevents konnten den spanischen Künstler dafür gewinnen, die Fassade des Stadtbau-Hochhauses in der Bonner Str. 32 am Heuchelhof mit einem Kunstwerk zu bemalen.

Weltniveau in Würzburg

Seine Murals findet man in vielen Städten Brasiliens, der USA, in Russland, Spanien, Senegal oder Chiang Mai/Thailand. In Deutschland hat LAGUNA bisher nur ein einziges Groß-Kunstwerk geschaffen und zwar an der Kölner Parkhaus-Fassade . Das Hochhaus der Stadtbau dürfte damit das flächenmäßig größte Kunstwerk LAGUNAs in Deutschland sein.

LAGUNAS Malstil aus einer anderen Welt

LAGUNAs Malstil ist ein Mix zwischen konkret und abstrakt. Seine Artworks sind eigensinnig, traumhaft und brechen gewohnte Sichtweisen auf. Mehrere Welten treffen oft aufeinander und verschmelzen in einer einzigartigen Vielfältigkeit zu seiner ganz eigenen surrealen Bildwelt.

2. StreetMeet in Würzburg

Am Montag, den 8. September, bis einschließlich Montag, 15. September, findet in Würzburg zum zweiten Mal das Internationale Streetmeet statt. Wie schon im Vorjahr werden sich international renommierte Profi-Wandmaler aller Stile die Ehre geben, Würzburgs Fassaden zu beleben und neu zu gestalten.

Vielseitige Unterstützung

Organisator ist der KÖR e.V. (Kunst im Öffentlichen Raum) in Zusammenarbeit mit dem Jugendkulturhaus CAIRO, dem Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg, der Hafen GmbH und der Stadtbau GmbH. Gefördert wird das Projekt durch das Kulturreferat der Stadt Würzburg.

 

 

- ANZEIGE -