Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Erneut zahlreiche Unfallfluchten im Stadtgebiet

Die Polizei bittet um Hinweise

INNENSTADT. Am Montag wurde zwischen 08.30 und 18.15 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Ring ein schwarzer BMW durch ein unbekanntes Fahrzeug im Heckbereich angefahren. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

INNENSTADT. Am Dienstag fuhr gegen 05.30 Uhr ein bisher unbekannter Fahrer aus noch ungeklärter Ursache mit einem silberfarbenen Peugeot gegen die Hauswand eines Hotels in der Kolpingstraße. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich der Unfallverursacher bereits zu Fuß von der Unfallstelle entfernt. Der im Frontbereich stark beschädigte Pkw wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Sowohl an der Mauer als auch am Pkw beläuft sich die Schadenshöhe auf jeweils ca. 2.000 Euro.

INNENSTADT. Am Dienstag wurde zwischen 06.00 und 07.40 Uhr in der Franziskanergasse ein Hinweisschild auf das dortige Parkhaus durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro.

GROMBÜHL. Am Dienstag wurde zwischen Mitternacht und 09.30 Uhr in der Ohmstraße ein Stromverteilerkasten durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren und aus der Verankerung gerissen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.800 Euro.

ZELLERAU. Am Dienstag wurde zwischen 10.00 und 14.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Modehauses in der Mainaustraße ein schwarzer Kleinbus der Marke Mercedes durch ein unbekanntes Fahrzeug im Bereich der Fahrertüre angefahren. Die Schadenshöhe beträgt ca. 3.000 Euro.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT