Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Baumaschinen entwendet: 20.000 Euro Beute

Maschinen und Werkzeuge 

WÜRZBURG. In der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen haben Unbekannte in eine Firma im neuen Hafen eingebrochen. Die Täter entwendeten mehrere schwere Baumaschinen und Werkzeuge im Wert von rund 20.000 Euro. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt übernommen und hofft auf Zeugenhinweise.

Größeres Fahrzeug zum Abtransport

Die mögliche Tatzeit erstreckt sich von Samstag, 16:45 Uhr, bis Montag, 05:30 Uhr. Nach bisherigem Erkenntnisstand waren mehrere Personen gewaltsam über das verschlossene Tor der Firma auf das Gelände in der Friedrich-König-Straße gelangt. Dort hatten sie es u. a. auf Rüttelplatten, Stampfer und Holzspalter abgesehen. Das hohe Eigengewicht der entwendeten Maschinen lässt den Schluss zu, dass es sich um mehrere Täter handelte und auch ein größeres Fahrzeug zum Abtransport der Beute genutzt wurde.

Zeugenhinweise erbeten

Nach vorliegenden Erkenntnissen haben die Täter diverse Teile, wie hochwertige Werkzeuge und einen Hubwagen auf dem Anwesen zurückgelassen, die nicht dem Firmeneigentum zuzuordnen sind. Wer der Besitzer dieser Gegenstände ist, steht bislang noch nicht fest. Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg erhofft sich jetzt auch Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT