Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

71-Jähriger aus Wernecker Krankenhaus verschwunden

Spurlos verschwunden

WERNECK, LKR. SCHWEINFURT. Seit Montagmorgen ist der 71-jährige Claus Heil aus dem Wernecker Nervenkrankenhaus spurlos verschwunden. Nach einem Spaziergang kam er nicht mehr in sein Krankenzimmer zurück. Die bislang durchgeführten Suchmaßnahmen unter dem Einsatz von mehreren Streifenbesatzungen, eines Polizeihubschraubers, Hundeführern und auch freiwilligen Helfern führten leider noch nicht zum Auffinden des Vermissten. Es ist mittlerweile nicht mehr auszuschließen, dass sich Herr Heil in einer hilflosen Lage befindet.

Nach Spaziergang nicht zurückgekehrt

Mitarbeiter des Wernecker Nervenkrankenhauses am Balthasar-Neumann-Platz hatten gegen 15:30 Uhr festgestellt, dass der 71-Jährige nach einem Spaziergang nicht mehr in sein Krankenzimmer zurückgekehrt war. In der Folge verständigten sie die Schweinfurter Polizei, die sofort entsprechende Suchmaßnahmen einleitete. Im Einsatz sind seitdem mehrere Streifenbesatzungen, ein Polizeihubschrauber und auch Diensthundeführer. An der Suche beteiligten sich auch freiwillige Helfer und die Rettungshundestaffel.

Suchmaßnahmen verstärkt

Bislang blieb Herr Heil jedoch wie vom Erdboden verschwunden. Seit dem Dienstagmorgen wurden jetzt die Suchmaßnahmen nochmals verstärkt, da nicht auszuschließen ist, dass sich der 71-Jährige mittlerweile in einer hilflosen Lage befindet. Er wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 175 cm groß und schlank
  • schneeweißes, volles Haar mit Geheimratsecken,
  • trug vor seinem Verschwinden ein apfelgrünes T-Shirt und eine rote Jacke

Die Schweinfurter Polizei hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung und hat folgende Fragen:

  • Wer hat Herrn Heil seit Montagmorgen gesehen?
  • Wer kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
  • Wer hat sonst irgendetwas im Zusammenhang mit dem Verschwinden des 71-Jährigen festgestellt, das bei der Suche nach dem Rentner von Bedeutung sein könnte?

Hinweise werden von der Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Tel.-Nr. 09721/202-0 oder im akuten Fall auch über den Polizeinotruf 110 entgegengenommen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT