Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Nach tödlichem Verkehrsunfall: Bergungsmaßnahmen dauern noch an

Bergung in vollem Gange

GIEBELSTADT, LKR. WÜRZBURG. Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Montagmorgen dauern die Bergungsmaßnahmen unter Einsatz eines Bergekrans vermutlich bis über Mittag hinaus an. Solange bleibt die B 19 gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet.

Bei dem getöteten Traktorfahrer handelt es sich um einen 54-Jährigen aus dem Landkreis Würzburg. Der Sattelzugfahrer ist 49 Jahre alt und stammt aus dem selben Landkreis.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg ist ein Sachverständiger an der Unfallstelle. Von seinen Auswertungen erhofft sich der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Ochsenfurt genauere Hinweise zum Unfalllehrgang.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT