Straßennamen in Würzburg. Fotos: Pascal Höfig
Straßennamen in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Würzburger Straßennamen: Geschichten zu Straßen, Plätzen und Gassen

Viele Geschichtsbücher behandeln bestimmte Themengebiete und Epochen, Würzburger Straßennamen jedoch befasst sich mit der Aufarbeitung der Geschichte historisch interessanter Straßen, Gassen und Plätzen in Würzburg. Ursprünglich handelte es sich hierbei um eine Artikelserie im Fränkischen Volksblatt im Jahr 1965 welche jeweils eine weitere Straße aufgriff. Später wurden diese bebildert und in zwei Bänden zusammengefasst.

Bruno Rottenbach nennt seine Artikel über Würzburger Straßen und Gassen „Streiflichter“, sie werden in diesem Band zu neuem Leuchten gebracht. Es dauerte über drei Jahre bis aus dem ehemaligen Studienprojekt, unterstützt von Kollegen und Interessierten Würzburgern, ein fertiges und im Handel erhältliches Buch wurde.

Drei Jahre bis zum fertigen Buch

Im Jahr 2011 entstand die erste Umsetzung dieser Buchidee zu Würzburger Straßennamen während einer Semesterarbeit im Studium des Kommunikationsdesigns. Auf 196 Seiten wird eine Auswahl an Würzburger Straßen gezeigt, der historische Hintergrund erklärt und bebildert. Sämtliche Straßen und Plätze wurden neu fotografiert und interessant in Szene gesetzt. Zudem wurde eine komplett neu gestaltete Straßenkarte von der Würzburger Innenstadt illustriert, welche die beschriebenen Orte beinhaltet und den Benutzer durch Würzburg führt.

Über den Autor

Der Autor Johannes Breidenbach begann seine Laufbahn mit der Ausbildung zum Mediengestalter für Printmedien. Seit 2008 lebt er in seiner Wahlheimat Würzburg und hat dort Kommunikations-Design an der FH-Würzburg-Schweinfurt studiert. 2011 wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und führt seit dem das Designbüro „jo‘s büro für Gestaltung“.

- ANZEIGE -