Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Gemeinsamer Nachmittag mit Indern

Kulturelle Vielfalt am Gymnasium Veitshöchheim

Nach mehreren Referaten zum Thema Indien, einem interkulturellen Training und einem ersten Kennenlernen bei der Präsentation der Schule an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Schweinfurt (FHWS) war es am 30. Juni endlich so weit: die 15 Schüler des P-Seminars „Interkulturelle Zusammenarbeit am Beispiel Indiens“, durften 21 indische Studenten zu einem gemeinsamen Nachmittag unter dem Motto „We learn from each other“ am Gymnasium Veitshöchheim begrüßen.

Typisch Bayerisches für die Gäste

Um 12.30 Uhr trafen die indischen Besucher motiviert und gespannt auf einen ereignisreichen Tag im Gymnasium ein, wo sie in typisch bayerischer Tracht von den Schülern empfangen wurden. Nach einer kurzen Begrüßung und Schuhplattlereinlage von zwei Moderatoren konnten allerlei Spiele beginnen: Um sich zu Beginn ein wenig austauschen zu können, startete man mit einem kurzen Kennenlern-Spiel. Im Anschluss folgten viele weitere Aktionen, die für Spaß und Unterhaltung sorgten. Unter Anderem sollten dabei in gemischten Gruppen möglichst hohe Türme aus einer gewissen Anzahl an DIN A4-Blätter gebaut oder sich nach gewissen Eigenschaften möglichst schnell sortiert aufgestellt werden.

Nach einer Führung durch das Schulgelände versammelten sich die Gruppen um ca. 14.30 Uhr in der Aula, da sich dort langsam der Duft des Essens ausbreitete. Bei indischen und deutschen Chartliedern ließ man sich verschiedene Salate und typisch bayerische Spezialitäten schmecken und tauschte sich über die verschiedenen Kulturen aus. Zur weiteren Unterhaltung gab es für die Inder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das zum Beispiel aus einem Akrobatikauftritt dreier Schülerinnen der 11. Jahrgangsstufe bestand. Außerdem brachten die Moderatoren spontan allen Bereitwilligen ihren Schuhplattertanz bei, woraufhin sich die Inder mit einem Bollywoodtanz revanchierten.

Erinnerungen

Als Erinnerung an den schönen Tag druckten das P-Seminar außerdem jedem Studenten Fotos vom Aktionstag aus, das sie ihnen zusammen mit einer Edelweißblüte und einem Gymnasium-Veitshöchheim-Anstecker überreichten.

Schon um 17.00 Uhr mussten sich die Schüler von ihren Gästen verabschieden, die mit dem Bus wieder zurück zu ihrem Kooperationspartner, der FHWS Schweinfurt gebracht wurden, welche dieses Projekt initiiert und unterstützt hat. Allen Beteiligten hat der Tag viel Freude bereitet und man hofft, auch weiterhin in Kontakt zu bleiben.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT