Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

WM hin oder her: Besuchermagnet Kiliani

Postive Bilanz, aber kein Rekord

17 Tage Kiliani und geschätzte 820.000 Besucher – die Würzburger lieben ihre 5. Jahreszeit. Obwohl im Zuge der Weltmeisterschaften in den ersten Tagen des Volksfestes wohl doch einige Besucher wegblieben, fällt die Bilanz doch deutlich positiv aus. Auch bei den Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke zogen viele einen Freibadbesuch dem Kiliani vor. Nichtsdestotrotz war das Festzelt vor allem am letzten Fest-Wochenende noch einmal richtig voll. Rekordzahlen können nicht verbucht werden, aber Würzburg bleibt seinem Volksfest treu.

Highlights rund um den Skyfall

Neben den vielen Fahrgeschäften, rund um Riesenrad und dem teils beliebten, teils gefürchteten Skyfall, und der gemütlichen Bierzeltatmosphäre, lieferte das Kiliani auch heuer wieder zahlreiche Highlights. Der jährliche Trachtenumzug, aber auch das Oldtimer-Treffen und natürlich die beiden imposanten Feuerwerke waren Publikumsmagneten.

Wer sich übrigens nicht selbst in die schwindelnden Höhen des höchsten Fahrgeschäftes am Kiliani begeben wollte, der kann sich unser Video zu Gemüte führen und dabei noch einen tollen Ausblick auf die Stadt genießen:

httpvh://youtu.be/TTepStv2iXI

Schleife rechts oder links?

Für viele Würzburger ist ein Besuch auf dem Kiliani einfach Tradition und dementsprechend waren Stimmung und Atmosphäre an den 17 Tagen hervorragend.  Nun werden die Dirndl und Lederhosen wieder zurück in den Schrank gepackt und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Frühjahrsvolksfest. Apropos, wisst ihr wo man beim Dirndl die Schleife trägt? Viola, Sarah und Louisa haben die Antwort und zwar auf dem Riesenrad. 

- ANZEIGE -