Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Weitere 11 Mio. für Sanierung des Universitätsklinikums

Haushaltsausschuss genehmigt weiteren Zuschuss 

Wie Oliver Jörg, stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftsausschusses im Bayerischen Landtag, zufrieden mitteilt, hat der Haushaltsauschuss heute einen weiteren Zuschuss in Höhe von 11 Mio. Euro für die Erweiterungs-, Anpassungs- und Sanierungsarbeiten im Areal des Universitätsklinikums genehmigt.

„Die Erhöhung der Mittel bringt die Sanierung von Ver- und Entsorgungsleitungen im Bereich der Klinik-Altbauten voran“, freut sich Oliver Jörg. Die Leitungen im Bereich der Altbauten stammen teilweise aus dem Jahr 1912.

Brandmeldeanlage wird eingebaut

Insgesamt beinhaltet diese aktuelle Teilbaumaßnahme die Instandsetzung von etwa 400 Metern Versorgungskanälen, 12 Kilometern Rohrleitungen und 30 Kilometern Elektroleitungen. Betroffen sind die Versorgungsstraßen vom Heizkraftwerk (Gebäude D11) zur Pathologie (Gebäude E2), von der Mikrobiologie (Gebäude E1) zur Schmerzambulanz (Gebäude C13) sowie von der Hautklinik (Gebäude D9) zur Massageschule (Gebäude D12).

Durch den Einbau einer Brandmeldeanlage sollen die Kanäle künftig flächendeckend brandmeldetechnisch überwacht werden. Mit dem heute genehmigten Zuschuss erhöht sich die Förderung der Sanierung auf fast 40 Mio. Euro.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT