Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zahlreiche Fälle von Unfallfluchten beschäftigt die Würzburger Polizei

Mehrere Unfallfluchten im Stadtgebiet

WÜRZBURG/LENGFELD. Am Dienstag um 11:25 Uhr beschädigte eine 73-jährige Fahrzeugführerin beim Einparken einen in der Industriestraße, am dortigen real-Markt, abgestellten Pkw der Marke VW. Die Fahrzeugführerin begutachtete noch den angefahrenen Pkw, begab sich aber ohne sich weiter zu kümmern zum Einkaufen. Bei dem angefahrenen Pkw entstand hierdurch ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro. Da sie ihren rechtlichen Verpflichtungen nicht nachkam, erwartete diese nun eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht.

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Mittwoch, in der Zeit von 06:00 Uhr bis 15:15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen in der Göbelslehenstraße abgestellten Pkw der Marke Opel. Hierbei entstand am linken Fahrzeugheck ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

WÜRZBURG/GROMBÜHL. Am Mittwoch, in der Zeit von 06:15 Uhr bis 07:00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen Am Stein (dortiger Wendehammer) abgestellten Pkw der Marke Audi. Hierdurch wurde die rechte Fahrzeugseite zerkratzt und der Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich hier auf ca. 2.000 Euro.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT