Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Solarmodule im Wert von 40.000 Euro entwendet

131 Solarmodule von Solaranlage gestohlen

EUSSENHEIM, LKR. MAIN-SPESSART. Unbekannte haben vom Gelände einer Solaranlage zwischen Eußenheim und Gössenheim 131 Solarmodule im Wert von nahezu 40.000 Euro entwendet. Der durch das gewaltsame Eindringen angerichtete Sachschaden beläuft sich auf einige 100 Euro. Die Tat dürfte bereits vor längerer Zeit verübt worden sein. Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Kriminalpolizei Würzburg. Der Tatort liegt auf einem eingezäunten Feld auf Höhe des Fahrradweges etwa zwei Kilometer nach Eußenheim in Richtung Gössenheim. Die Täter hatten vermutlich mit einem Bolzenschneider ein 2,50 × 2 Meter großes Feld eines Metallzauns aufgetrennt und anschließend zur Seite weggebogen. Dieses Zaunfeld liegt auf der Rückseite des Grundstückes und ist bedingt durch die Lage zur Straße hin nicht einsehbar.

Eindeutige Reifenspuren sichergestellt

Von der Solaranlage ließen die Täter insgesamt 131 Solarmodule mitgehen. Die Zufahrt erfolgte über einen abgemähten Grünstreifen. Aufgrund des Umfangs des Diebesgutes wurden entweder mehrere Fahrzeuge verwendet, wobei aufgrund der vorgefundenen Spuren ein Sprinter beteiligt gewesen sein könnte, oder die Täter waren mehrmals vor Ort. Die Tatzeit lässt sich nicht genau eingrenzen, dürfte aber schon längere Zeit zurückliegen.

Bei den weiteren Ermittlungen hofft der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Würzburg jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Personen, die in den zurückliegenden Wochen im Bereich der Solaranlage verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen oder die sonst irgendwelche verdächtigen Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT