Skip to content
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fahndungsaufruf: Unbekannter verletzt 25-Jährigen an der Wohnungstüre

Schwer verletzt ins Krankenhaus

MARKTHEIDENFELD. Am Samstagmorgen hat ein bislang Unbekannter einem 25-jährigen Mann an dessen Wohnungstüre Verletzungen beigebracht. Der Geschädigte musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Derzeit sind die Hintergründe der Tat noch unklar. Die Kripo Würzburg hofft nun auf Zeugenhinweise.

Auf Freund losgegangen 

Um 06:19 Uhr kontaktierte die Wohnungsbesitzerin aus dem Geschwister-Scholl-Ring den Polizeinotruf und teilte mit, dass ein Unbekannter auf ihren Freund losgegangen sei. Schnell waren Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Marktheidenfeld vor Ort und trafen dort auf die Mitteilerin und ihren verletzten Freund. Der Unbekannte hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits aus dem Staub gemacht. Der 25-jährige wurde mit nicht lebensbedrohlichen, aber schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Motiv völlig unklar 

Derzeit ist das Motiv für den Angriff noch völlig unklar. Die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Würzburg haben ergeben, dass der unbekannte Mann an der Eingangstüre des Mehrfamilienhauses verschiedene Klingeln betätigt hatte, um in das Haus zu gelangen. Zielgerichtet ging er dann zur Wohnungseingangstüre der Frau. An dieser klopfte und klingelte der Unbekannte, bis der 25-jährige Freund der Wohnungsinhaberin die Türe öffnete. Unvermittelt ging der Täter dann auf den Mann los und bracht ihm Verletzungen bei. Ein Rettungswagen transportierte den Geschädigten in ein Krankenhaus.

Eine derzeit laufende Großfahndung, in der neben starken Polizeikräften auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt ist, verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei hofft nun auch auf Zeugenhinweise.

Beschreibung des Täters:

Der Unbekannte Angreifer wird wie folgt beschrieben:

  • Männlich, 25 bis 35 Jahre alt und etwa 190 cm groß
  • Normale Figur, Bartträger, gegelte Haare, etwas dunklerer Teint
  • Bekleidet mit einer hellbraunen Lederjacke, T-Shirt und Jeans-Hose

Weiteres in der Audio Datei: 

Zeugen gesucht

Über erste Zeugenbefragungen wurde bekannt, dass sich der Mann vor der Tatzeit schon am Anwesen aufgehalten hat. Zu dieser Zeit soll er auch mit einem Passanten gesprochen haben, der zu Fuß mit einem Hund unterwegs war. Dieser Mann wird ebenfalls dringend als Zeuge gesucht.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Unbekannten werden über den Polizeinotruf 110 entgegengenommen. Wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Marktheidenfeld unter der Tel.-Nr. 09391/9841-0 oder der Kripo Würzburg unter der Tel.-Nr. 0931/457-1732 zu melden.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT