Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Per Drift in den Berliner Ring – Polizei sucht Raser

Drifter Roller und Bus gefährdet

WÜRZBURG. Eine gefährliche Fahrweise legte am Sonntagabend der Lenker eines schwarzen Autos im Berliner Platz an den Tag. Dabei holte er fast einen Rollerfahrer von seinem Gefährt und krachte beinahe gegen einen Bus.

httpvh://youtu.be/U9XEW36bjS4

Mit Drift in den Ring

Gegen 20:45 Uhr befuhr der Fahrer eines schwarzen Autos mit quietschenden Reifen mehrfach den Kreisverkehr des Berliner Platz. Damit nicht genug, fing er auf der inneren und zweiten Spur das Driften und Sliden an. Zeitgleich befand sich ein 21-jähriger Rollerfahrer ebenfalls im Kreisverkehr des Berliner Platz. Der schnellen Reaktion und eines Ausweichmänovers des Zweiradfahrers ist es zu verdanken, dass es nicht zu einem Zusammenstoß kam.

Dem Raser war dies offensichtlich egal, er drehte weiter seine Runden. Auch hielt ein Beinahezusammenstoß mit einem im Kreisverkehr fahrenden Omnibus ihn nicht von der gefährlichen Fahrweise ab. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gemäß § 315c StGB ermittelt. Der Bayerische Rundfunk bekam von einem Anwohner ein Video zur Verfügung gestellt, welches zeigt wie der Fahrer andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Rectangle
topmobile2

Zeugen gesucht

Da zu diesem Zeitpunkt noch reger Verkehr war, hofft die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt auf sachdienliche Hinweise hinsichtlich des Verkehrsrowdys. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0931-4572230 zu melden.

In nächster Zeit wird es im Stadtgebiet verstärkt Laserkontrollen durch die Polizei geben.

Weitere Drift Videos im Umlauf

Im Laufe des Tages wurden uns weitere Videos von sogenannten Drifts in Würzburg zugespielt, die womöglich mit demselben Fahrzeug durchgeführt wurden.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=FOAKCtpy1co

httpvh://www.youtube.com/watch?v=Tvy4Kbj_yrI

Banner 2 Topmobile