Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbrecher von Hunden in die Flucht geschlagen

Fahndung mit Hubschrauber

KITZINGEN. Bei einem Einbruch in das Außengelände eines Speditionsbetriebes am frühen Sonntagmorgen machten die Täter nach ersten Erkenntnissen keine Beute. Die Speditionsinhaberin war übernacht im Büro, hörte Geräusche und ließ die Hunde laufen. Dabei verschreckte sie die Einbrecher, die Hals über Kopf flüchteten. Die Großfahndung der Polizei, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt war, verlief bislang ergebnislos. Die Polizeiinspektion Kitzingen hofft auch auf Zeugenhinweise.

Hunde verjagen Einbrecher

Um etwa 04:10 Uhr hörte die Chefin der Spedition „Am Giltholz“ verdächtige Geräusche im Außenbereich der eingezäunten Spedition. Als sie nach dem Rechten sah, fiel ihr ein Einbrecher auf, der sich auf dem Gelände herumtrieb. Sie ließ ihre Hunde laufen und der Unbekannte flüchtete. Nach der Verständigung der Polizei leitete die Polizeiinspektion Kitzingen eine Großfahndung ein, die auch ein Polizeihubschrauber unterstützte.

An der Spedition stellten die Beamten fest, dass die Täter den Zaun aufgeschnitten hatten, um so auf das Gelände zu gelangen. An den dort abgestellten Lkws bauten sie fachmännisch Teile ab. Insgesamt machten sie sich an mindestens fünf Sattelzügen der Marke Volvo zu schaffen und bauten unter anderem die Scheinwerfer und auch andere Teile ab. Diese waren bereits zum Abtransport bereit gelegt, ehe die Hunde dem Treiben ein Ende setzten. Wie viele Einbrecher am Werk waren, steht bislang nicht fest.

Wer hat etwas bemerkt?

Nach derzeitigem Stand der Dinge gehen die Ermittler davon aus, dass keine Teile entwendet wurden. Der Sachschaden lässt sich noch nicht genau beziffern. Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Kitzingen hofft nun auch auf Zeugenhinweise. Wem vor oder nach der Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Gewerbegebietes Großlangheimer Straße aufgefallen sind, oder sonst Angaben zum Sachverhalt machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 in Verbindung zu setzen.

 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT