Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Diebesbande macht Würzburger Innenstadt unsicher

WÜRZBURG/STADTGEBIET. Eine Serie von Diebstählen in Arztpraxen beschäftigt derzeit die Würzburger Polizei. So wurden gestern im Laufe des Tages aus verschiedenen Praxen und Geschäften in der Würzburger Innenstadt Bargeld, Mobiltelefone und ein Laptop entwendet. Der Wert der Beute beläuft sich auf ca. 5 000 Euro.

Der Tatverdacht richtet sich gegen männliche Personen, die sich unberechtigt, unter dem Vorwand einer Terminvereinbarung, an den Tatorten aufhielten. Aufgefallen sind bisher zwei Männer im Alter von 25 – 35 Jahren. Während ein Verdächtiger das Personal durch ein Gespräch ablenkt, verübt sein Begleiter die Diebstähle.

Personenbeschreibung

Nach den vorliegenden Personenbeschreibungen wird von einer Personengruppe ausgegangen, die in unterschiedlicher Zusammensetzung auf Diebestour unterwegs ist. Die Tatverdächtigen werden als schlanke, gepflegt gekleidete Männer mit südländischem Aussehen beschrieben, die akzentfreies Deutsch sprechen. Bei weiterem Auftreten oder der Wahrnehmung von auffälligen Personen bittet die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt um sofortige Mitteilung über den Polizeinotruf 110 oder die Nummer 0931/457 2230.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT