Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mann von Zug überrollt: Polizei bittet um Mithilfe

WÜRZBURG. Am frühen Donnerstagmorgen hat ein Güterzug beim Einfahren in den Hauptbahnhof eine männliche Person überrollt. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen geht die Kriminalpolizei von einem Suizid aus. Die Identität des Mannes konnte noch nicht geklärt werden. Deshalb bittet die Kripo Würzburg um Hinweise aus der Bevölkerung.

Identität noch unklar

Kurz nach 04:00 Uhr fuhr ein Güterzug aus Richtung Nürnberg kommend in Richtung Aschaffenburg. Kurz vor der Einfahrt in den Würzburger Hauptbahnhof sah der Lokführer eine Person auf den Schienen liegen. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung wurde der Mann überfahren und getötet. Die Kripo Würzburg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem derzeitigem Kenntnisstand muss von einem Freitod des Mannes ausgegangen werden. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte die Identität des etwa 60 bis 70-jährigen Mannes bislang noch nicht geklärt werden.

Die Kripo Würzburg hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg die Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde am Freitagvormittag eine Obduktion des Leichnams durchgeführt.

Der Sachbearbeiter der Kripo Würzburg bittet nun um Hinweise, die zur Identifizierung des Toten beitragen können. Er wird wie folgt beschrieben:

  •    Etwa 60-70 Jahre alt, 185 cm groß, ca. 85 kg schwe
  •    Weißer Vollbart, Stirnglatze mit weißem Haarkranz
  •    Bekleidet mit grauem Jogginganzug und schwarzen Lederhalbschuhen

Hinweise werden unter Tel. 0931/457-1732 erbeten.

Aktuelle NEWS aus Würzburg direkt auf´s Smartphone:

iPhone: http://bit.ly/WEApp_iOS

Android: http://bit.ly/WEApp_android

 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT