Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fahrerflucht: 4 Vorfälle in den letzten 2 Tagen

In den letzten Tagen kam es mehrmals zu Vorfällen von Unfallflucht. 4 Taten in 4 verschiedenen Stadtteilen stellen die Polizei vor Rätsel. Im Zusammenhang mit den ungeklärten Straftaten ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

Dienstag, 1.4.14

WÜRZBURG/INNENSTADT. Ein Pkw der Marke Audi wurde am Dienstag in der Zeit zwischen 14.45 Uhr und 15.20 Uhr, auf dem Parkplatz Oberer Mainkai angefahren. An dem Pkw, der zwischen Mainkuh und Stadtstrand geparkt war, wurden massive Beschädigungen an der Heckpartie festgestellt. Bei dem Verursacherfahrzeug müsste es sich um ein hellblaues Fahrzeug handeln.

Mittwoch, 2.4.14

WÜRZBURG/SANDERAU. Zu einer Berührung zweier Fahrzeuge im Begegnungsverkehr kam es am Mittwoch um 09.30 Uhr auf der B19/Stadtring. Der Geschädigte war mit seinem Lkw von Heidingsfeld in Richtung Innenstadt unterwegs, als auf Höhe der Brückenbaustelle Richtung Randersacker ein größeres, rotes Fahrzeug, eventuell ein Sattelzug, zu weit links fuhr und sich die Außenspiegel touchierten. Der Geschädigte bremste noch fast bis zum Stillstand ab, konnte den Unfall jedoch nicht verhindern. Der Verursacher fuhr weiter. Am Spiegel entstand Schaden in Höhe von 250 Euro.

WÜRZBURG/ZELLERAU. In der Zeit zwischen 14.50 Uhr und 15.50 Uhr, hatte ein Pkw-Lenker seinen VW Passat am Mittwoch auf dem Talavera-Parkplatz geparkt. Bei Rückkunft bemerkte er, dass sein Fahrzeug beschädigt worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf 800 Euro.

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Oberen Bogenweg, kurz vor der Einfahrt zum Wolfgang-Adami-Bad, hatte ein Fahrzeughalter seinen Pkw der Marke Audi am Mittwoch, in der Zeit von 15.10 Uhr bis 16.15 Uhr, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Bei Rückkunft bemerkte er einen frischen Unfallschaden an der vorderen Stoßstange in Form von mehreren Kratzern.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT