Skip to content
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Oli Grieb: Ein Weltenbummler aus Würzburg

Oli Grieb kann man getrost als einen Weltenbummler bezeichnen. Als Divemaster in Griechenland, Fiji, Tonga, Australien und Indien unterwegs, zum Kühe melken in Neuseeland, Skifahren in Österreich, eine Motorradtour durch Osteuropa und eine Jeeptour durch Amerika – das sind nur einige Destinationen, die der gebürtige Würzburger in seinem Leben bereist hat.

Geboren in Würzburg – unterwegs in der Welt

Der Reisefan ist in Würzburg geboren und in Kürnach aufgewachsen. Nach dem Abitur entschloss er sich für ein Studium der Sonderpädagogik. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums packte ihn dann endgültig das Reisefieber. 10 Jahre tourte er daraufhin durch die ganze Welt, von San Diego über Aljezur bis nach Tonga, bevor er in Hewitt, New Jersey, schließlich sesshaft wurde.

Olidaytours: Die besondere Art zu Reisen

Vor kurzem hat Oli sein eigenes Unternehmen gegründet. Mit Olidaytours haben Reisende die Möglichkeit, die Welt durch ganz besondere und einzigartige Touren kennenzulernen. Oli bietet seine Reiseleiterfähigkeiten nämlich nicht nur für New York an, sondern Reiseziele auf der ganzen Welt stehen im Programm der Olidaytours. Unter anderem zeigt er Amerikanern seine schöne bayerische Heimat und bietet seinen Gästen ganz spezielle Reisen nach Australien und Neuseeland an. Dabei ist es ihm wichtig, dass seine Kunden ihn bereits im Vorfeld kennenlernen können und die Reise so zu etwas ganz Besonderem wird.

Das Unternehmen ist noch im Aufbau, doch Oli hat in den letzten Jahren zahlreiche Reisen und Touren für Freunde und Bekannte organisiert und hat sein Hobby jetzt zum Beruf gemacht. Erste Erfahrungen hat er in diesem Business mit Musicalreisen gemacht und durch seine Divemaster-Tätigkeit überall auf der Welt vertieft.

Wenn ihr Interesse an einer ganz speziellen Reise habt oder euch einfach mal genauer über Oli Grieb und seine Olidaytours informieren wollt, dann schaut euch doch mal die Facebook-Seite an, dort könnt ihr auch direkt Kontakt aufnehmen. Auf Pinterest gibts tolle Fotos zu bewundern und die offizielle Olidaytours-Webseite ist zwar momentan noch „under construction“, doch bald könnt ihr euch auch hier über den Würzburger Weltenbummler informieren.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT