Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schlag gegen Rauschgiftszene: Sechs Personen festgenommen

Raum WÜRZBURG. Nach wochenlangen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Würzburg in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Würzburg am Mittwoch einen empfindlichen Schlag gegen die Rauschgiftszene gelandet. Neun Objekte wurden durchsucht und dabei sechs Haftbefehle vollstreckt. Außerdem wurden über 200 Gramm Drogen und 2.200 Euro mutmaßliches Drogengeld sichergestellt. In diesem Zusammenhang waren bereits im Herbst 2013 zwei Männer festgenommen und u.a. 3,1 Kilogramm Amphetamin sichergestellt worden.

3 Kg Amphetamin und 100 Gramm Marihuana

Die Ermittlungen, die jetzt zu den Wohnungsdurchsuchungen und den Festnahmen geführt haben, hatten im Spätherbst des vergangenen Jahres mit einer Wohnungsdurchsuchung bei einem 29-Jährigen in Iphofen begonnen. Dabei waren Kriminalbeamten 25 Gramm Crystal-Speed in die Hände gefallen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen waren die Drogenfahnder einem Mann aus Veitshöchheim auf die Spur gekommen, der kurz vor Weihnachten nach einer Beschaffungsfahrt von Holland kommend festgenommen worden war. In seinem Auto entdeckten die Fahnder knapp über drei Kilogramm Amphetamin und 100 Gramm Marihuana.

Neun Hausdurchsuchungen im Großraum 

Im Rahmen der weiteren Recherchen waren die Kripobeamten mehreren Männern und einer Frau aus dem Großraum Würzburg und dem Landkreis Neustadt/Aisch auf die Spur gekommen, die alle im Verdacht stehen, im größeren Stil an dem Handel mit Betäubungsmitteln beteiligt zu sein. Nachdem sich die Verdachtsmomente erhärtet hatten, waren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg Durchsuchungsbeschlüsse ergangen. Auch sechs Haftbefehle wurden bereits im Vorfeld erlassen.

Vier Verdächtige bleiben in U-Haft

In einer großen Polizeiaktion tauchten am Mittwochmorgen Kripobeamte mit Unterstützung eines größeren Aufgebots der Bereitschaftspolizei an neun verschiedenen Objekten u.a. in Erlabrunn, Leinach und Eisingen auf. Fünf Männer, die im Auftrag des 25-jährigen Haupttäters Amphetamin weiter verkauften, wurden dabei festgenommen. Auch eine Frau, die im Verdacht steht, in den zurückliegenden Wochen etwa 400 Gramm Crystal-Speed an Abnehmer aus dem Raum Kitzingen verkauft zu haben, musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Die sechs Beschuldigten wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Zwei Männer kamen danach unter strengen Auflagen wieder auf freien Fuß. Die anderen vier sitzen seitdem in Untersuchungshaft.

Große Mengen Rauschgift seit Herbst 

In dem gesamten Ermittlungskomplex hat die Kriminalpolizei Würzburg im vergangenen Herbst und am Mittwoch 3,1 Kilogramm Amphetamin, 300 Gramm Marihuana, 85 Gramm Amphetamin, 25 Gramm Crystal-Speed und 2.200 Euro mutmaßliches Drogengeld sichergestellt. Insgesamt sitzen in diesem Zusammenhang jetzt sechs Personen in Untersuchungshaft.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT