Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unter Drogeneinfluss auf Autobahn unterwegs

WÜRZBURG. Am Dienstagvormittag haben Beamte des Würzburger Einsatzzuges bei einer Kontrolle auf der A 3 einen augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Blutentnahme und Zwangspause angeordnet

Kurz nach 09:00 Uhr überprüften die jungen Polizisten in der Rastanlage Würzburg-Süd im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle den Fahrer eines Skoda mit tschechischer Zulassung. Dabei bemerkten sie bei dem 31-jährigen Wagenlenker drogentypische Auffälligkeiten. Ein Test wies daraufhin, dass der Mann vor kurzem Cannabisprodukte zu sich genommen hatte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und eine Zwangspause von mehreren Stunden angeordnet bis die Fahrtüchtigkeit des Fahrers wieder hergestellt war.

Das Ergebnis der Blutuntersuchung muss noch abgewartet werden. Bestätigt es den Verdacht der Ordnungshüter, muss der Mann mit vier Punkten in Flensburg, mindestens einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

 

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT