Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Stoppschild missachtet: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

REICHENBERG/LINDFLUR.  Am Dienstagmorgen gegen 10.30 Uhr kam es an der Kreuzung von Lindflur zur B19 zum Unfall mit zwei Verletzten.

Ohne zu halten in Kreuzung eingefahren

Ein 76-Jähriger Mercedes Fahrer wollte die Kreuzung aus Richtung Lindflur in gerader Richtung passieren. Dabei missachtete er das dortige Stoppschild und fuhr ohne anzuhalten in den Kreuzungsbereich ein. Ein auf der Bundesstraße fahrender vorfahrtsberechtigter 43-Jähriger VW Golf Fahrer der in Richtung Würzburg unterwegs war konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte frontal gegen die Fahrerseite des Mercedes.

In Auto eingeklemmt

Durch den Aufprall wurde dessen Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Erst nach Öffnen der Fahrzeugtüre durch die Freiwillige Feuerwehr Reichenberg/Lindflur konnte er, zusammen mit seiner 72-Jährigen Beifahrerin, ins Krankenhaus verbracht werden. Über die genauen Verletzungen ist bislang noch nichts bekannt. Der Fahrer des VW blieb offensichtlich unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT