Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Autobahn nach Unfall zeitweise komplett gesperrt

BIEBELRIED. Auf der A3 kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall an dem zwei Sattelzugmaschinen und ein Pkw beteiligt waren. Zeitweise musste die Fahrtrichtung Nürnberg komplett gesperrt werden. Der Stau baute sich bis zur Anschlussstelle Kist auf.

Zwei verletzte Personen

Etwa um 12:30 Uhr befuhr ein Sattelzug die A3 zwischen den Anschlussstellen Randersacker und Rottendorf in Fahrtrichtung Nürnberg. Ein vor ihm fahrender weiterer Sattelzug war nach ersten Erkenntnissen mit Warnblinklicht und langsamer Geschwindigkeit unterwegs. Es kam zum Auffahrunfall auf der rechten Fahrspur. Durch ein Ausweichmanöver touchierte der auffahrende Sattelzug noch einen Pkw. Bislang sind zwei verletzte Personen zu beklagen, welche mit leichteren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Ladung auf Fahrbahn verteilt

Ein beteiligter Sattelzug hatte Pressspanmaterial geladen, welches sich zum Teil auf der Fahrbahn verteilte. Zur Stunde (14:40 Uhr) wird mit den Aufräumarbeiten begonnen. Der linke Fahrstreifen konnte zeitweise freigegeben werden. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens muss jedoch noch weiterhin mit Behinderungen auf der A3 gerechnet werden.

 

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT