Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Neubau des Congress Centrum Würzburg als Visualisierung

Das Congress Centrum Würzburg (CCW) nimmt Formen an, zumindest als Visualisierung von innen und aussen. Derzeit läuft der Ausbau auf der Mainseite in vollem Gange. Die Baukosten wurden zu Beginn des Projekts auf mindestens 12,5 Millionen Euro geschätzt.

Das renonmierte Stuttgarter Architekturbüro Blocher Blocher hatte sich um die Umsetzung des Entwurfs gekümmert. Der Anbau an der Mainseite schafft im zweiten Obergeschoss des CCW flexibel nutzbare Tagungsräume für bis zu 600 Personen.

Mit Blick auf die Festung tagen dann Konferenzteilnehmer in vier Räumen von 63 bis 185 Quadratmetern, die einzeln oder kombiniert nutzbar sind.

Durch den Neubau verdoppelt sich die Foyer- und Ausstellungsfläche auf rund 3.300 Quadratmeter. Bis zu 2.500 Gäste finden im neuen CCW Platz.

Bis Ende 2014 soll der Bau abgeschlossen sein.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT