Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schülerin ext Wodkaflasche – mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus

Nachdem sie am Freitagabend eine Wodkaflasche in einem Geschäft entwendet hatte, hat eine Jugendliche kurz danach den Inhalt offenbar auf ex ausgetrunken. Die Schülerin wurde mit einer Alkoholvergiftung aufgefunden und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Halbliter-Flasche mit 40-prozentigem WodkaKrankenwagen

Das Mädchen hatte in den Abendstunden in einem Geschäft in der Ritterstraße eine Halbliter-Flasche mit 40-prozentigem Wodka mitgehen lassen. Unmittelbar danach trank die Jugendliche den Inhalt im Schwalbenhof auf einmal aus. Danach ging sie allein zum Main unterhalb der Synagoge und setzte sich dort auf eine Bank.

Ladendiebstahl vorausgegangen

Als der Alkohol dann sehr schnell seine volle Wirkung entfaltete, fiel die Schülerin auf den Boden. Kurz nach 18.00 Uhr entdeckte sie eine 15-Jährige, die auch sofort einen Notruf absetzte. Das völlig betrunkene Mädchen wurde dann in eine Klinik nach Würzburg gebracht. Die Eltern wurden von der Polizei verständigt. Gegen die Jugendliche wird jetzt wegen Ladendiebstahls ermittelt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT