Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Polizeigebäude mit „ACAB“ beschmiert

An der Mauer, die das Gelände der Bereitschaftspolizeiabteilung Würzburg teilweise umgibt, hat ein Unbekannter einen beschimpfenden Gruß hinterlassen, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Irgendwann in den letzten Tagen schmierte der Täter die Buchstabenfolge „ACAB“ auf die Bruchsteinmauer an der Ecke Mainau-/Ysenburgstraße.

Mit roter Farbe „ACAB“ geschmiert

Ob er wusste, dass hinter der Mauer die Bayerische Bereitschaftspolizei einen Standort hat oder ob er rein willkürlich seine „Botschaft“ dort anbrachte, kann bislang nur spekuliert werden. Jedenfalls wollte er offenbar, dass seine Schmiererei keinesfalls unbemerkt bleibt, weshalb er rote Farbe benutzte und den Schriftzug in der Größe 160 cm auf 70 cm ausführte. Die Buchstaben sind bekanntlich eine Abkürzung und stehen für die wenig schmeichelhafte Behauptung „All Cops Are Bastards“.

Zeugenaufruf

Hinweise zu dem Schmierfink nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefon-Nummer 0931/457-2230 entgegen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT