Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zeugen gesucht: Randalierer beschädigen mindestens neun Pkws

INNENSTADT/SANDERAU. In der Nacht zum Sonntag sind mindestens neun Fahrzeuge beschädigt worden. Der Schaden wird auf insgesamt ca. 2000 € geschätzt.

Neun Autos beschädigt

In der Riemenschneiderstraße hatten die Randerlierer an zwei geparkten VW´s jeweils einen Außenspiegel mutwillig abgetreten. Am Zwinger zerstörten sie an einem Audi, Mercedes, Skoda und Opel die Außenspiegel. Im Zwinger fiel ihnen ein BMW, ein Fiat und ein Audi zum „Opfer“. Der Schaden schlägt insgesamt mit etwa 2000 Euro zu Buche. Von den Tätern fehlt bis jetzt jede Spur.

Sandra bittet um Eure Hilfe!

Auch den Mini Cooper unserer Leserin Sandra hat es in der Haugerpfarrgasse erwischt. In einer Email an unsere Redaktion, bittet sie um Unterstützung bei der Suche der Täter und hofft auf die Hilfe der Leser um Hinweise zu erhalten. Da helfen wir gerne.

Hier ein Auszug Ihrer Mail an uns, mit einem Bild Ihres Mini Cooper:

„In der Nacht von Samstag, den 11.01 auf So. den 12.01 habe ich mein Auto auf den Parkplätzen vor der Haugerpfarrgasse 14. geparkt. An der Kreuzung gegenüber des Parkhauses beim Studio. Als ich heute 12.01 um ca. 13:00 Uhr zu meinem Auto kam bemerkte ich das die auswechselbaren Seitenspiegelverkleidungen mit dem Motiv der britischen Flagge entwendet waren. Tatzeit zwischen ca 04:00 und 13:00 Uhr.

Ich wäre wirklich über jeden Hinweis dankbar, da ich die Spiegel auch erst seit Dienstag neu habe. Den Schaden habe ich auch bereits bei der Polizei gemeldet. Anbei ein Bild meines Autos mit den betroffenen Spiegeln. Vielen Dank für Eure Hilfe!“

Wir drücken Sandra auf jeden Fall die Daumen. Hinweise an blaulicht@wuerzburgerleben.de oder an die Würzburger Polizei unter der Telefonnummer 0931/ 457-2230 erbeten.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT