Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blaulicht-Stories vom 09.01.2014

Mit PKW Jogger erfasst und weitergefahren

INNENSTADT. Gestern wurde gegen 11.30 Uhr in der Ludwigstraße ein 22-jähriger Würzburger beim Überqueren eines Fußgängerüberweges von einem herannahenden BMW erfasst und zu Fall gebracht. Der Fahrer hielt kurz an, machte eine entschuldigende Geste und fuhr, ohne sich um den an der Schulter verletzten Fußgänger zu kümmern, weiter. Als Fahrer des BMW konnte ein 65-Jähriger aus dem Würzburger Umland ermittelt werden.

Unfallfluchten im Stadtgebiet

ZELLERAU. Im Zeitraum vom 05.01. – 07.01. wurde in der Frankfurter Straße ein ordnungsgemäß geparkter grauer Fiat im linken hinteren Bereich angefahren. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden beträgt ca. 800 Euro.

LENGFELD. Gestern wurde zwischen 09.00 und 16.10 Uhr in der Flürleinstraße ein dunkler Volvo durch ein unbekanntes Fahrzeug im linken vorderen Bereich angefahren. Der entstandene Schaden beträgt ca. 750 Euro.

Flinker Parfumdieb

INNENSTADT. In den Nachmittagsstunden des Dienstag beobachtete der Detektiv  eines großen Warenkaufhauses in der Würzburger Innenstadt einen Ladendieb über einen Monitor. Der Langfinger war gerade zu Gange, sieben bis acht hochwertige Parfums in eine mitgeführte Plastiktüte einzupacken. Noch bevor der Ladendetektiv eingreifen konnte, hatte der Täter samt Beute das Kaufhaus verlassen und war in der Menschenmenge untergetaucht. Der gesamte Tathergang hatte nicht länger als 50 Sekunden angedauert. Eine polizeiliche Sofortfahndung verlief negativ.

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT