Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mit dem Schrecken davon gekommen: Falschfahrer auf B27 unterwegs

Ein Pkw-Fahrer ist am Donnerstagvormittag auf der Bundesstraße 27 als Falschfahrer unterwegs gewesen. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden.

Auf falscher Fahrbahnseite unterwegs

Einen gehörigen Schrecken hat ein Falschfahrer den Autofahrern auf der B 27 eingejagt. Der 83-Jährige war gegen 10:45 Uhr mit seinem BMW von Würzburg kommend in Richtung Veitshöchheim unterwegs – allerdings auf der falschen Fahrbahnseite. Dass dabei nichts passierte, ist dem schnellen Reaktionsvermögen der Pkw-Lenker zu verdanken. Ein Mal wäre es beinahe zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Führer des BMWs gekommen. Die erschrockenen Fahrer verständigten umgehend die Würzburger Polizei, die sich sofort auf die Suche nach dem Fahrer machten. Der Falschfahrer hatte allerdings die Bundesstraße 27 bereits verlassen, wo genau ist noch unklar.

Durch Zeugen den Fahrer ermittelt

Da sich die Zeugen das Kennzeichen des Fahrers gemerkt hatten, war der Lenker schnell ermittelt. Er räumte auf Vorhalt die Fahrt ein. Auf ihn kommt nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu, ein Bericht an die zuständige Führerscheinstelle ergeht.

Die Würzburger Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem o.g. Sachverhalt machen können. Diese werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.

 

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT