Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbrecher stehlen Geld und Goldplakette

WÜRZBURG. In den letzten Stunden des alten Jahres hat ein Unbekannter bei einem Wohnungseinbruch im Würzburger Stadtteil Zellerau ca. 200 Euro Bargeld sowie eine Goldplakette mitgehen lassen. Der Täter hatte zuvor zwei Türen massiv beschädigt, wobei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden ist. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg.

Terrassentüre aufgedrückt 

Ort des Geschehens war ein Reihenhaus in der von-Mieg-Straße. Die mögliche Tatzeit erstreckt sich am Silvestertag von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Der Täter hatte an der Rückseite des Gebäudes die Terrassentüre soweit aufgedrückt, dass er ein Fenster öffnen konnte. In der Folge wurden ein Büro und ein Gästezimmer durchsucht, wobei der Einbrecher ca. 200 Euro Bargeld und eine Goldplakette in Form und Größe einer Briefmarke im Wert von einigen hundert Euro mitgehen ließ. Weitere Wohnräume wurden offensichtlich nicht angegangen. Nicht auszuschließen ist, dass der Unbekannte gestört wurde und deshalb von seinem weiteren Vorhaben abließ.

Die Kriminalpolizei Würzburg führt jetzt die weiteren Ermittlungen. Zeugen, die in der fraglichen Zeit in der von-Mieg-Straße irgendetwas Verdächtiges beobachtet haben, das mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnte, möchten sich bitte unter Tel. 0931/457-1732 melden.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT