Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blaulicht-Stories aus der Silvesternacht Teil II

Auseinandersetzung nach PKW-Panne

ESTENFELD. Bereits am 23.12.2013 kam es auf der B19 bei Estenfeld zu einer Streitigkeit zwischen zwei Autofahrern. Da der Fahrer eines BMW mit einer Panne auf den Seitenstreifen fahren und bremsen musste, fühlte sich der nachfolgende Fahrer eines VW genötigt ebenfalls zu bremsen und auf den Seitenstreifen auszuweichen. Dabei kam er von der Straße ab und landete im Graben. Daraufhin kam es zu verbalen Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.

Hauseigentümer verprügelt

ROTTENDORF. Nachdem er eine Gruppe Jugendlicher davon abhalten wollte, auf seiner Hauseingangstreppe eine Feuerwerksbatterie zu zünden, wurde ein Hausbesitzer in den frühen Morgenstunden des Neujahrstags von drei Jugendlichen zunächst bedrängt und anschließend mehrfach in die Rippen geschlagen. Er zog sich dabei diverse Prellungen zu.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.

Taxi geprellt

REICHENBERG. Ohne zu Zahlen ließ sich ein junger Mann zwischen 1.30 Uhr und 2.00 Uhr am Mittwoch Morgen von der Würzburger Discothek „Airport“ nach Reichenberg fahren um dort das Taxi fluchtartig zu verlassen. Der Fahrer konnte den Täter wie folgt beschreiben: männlich, Ende 20, ca. 180cm groß, deutsch, schlank. Auffallend war eine Platzwunde mitten auf der Stirn.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.

PKW’s demoliert

ZELL AM MAIN. Gegen drei Uhr in der Frühe demolierte eine vierköpfige Gruppe zwischen 18 und 20 Jahren mehrere Fahrzeuge am Betzengraben. Zunächst wurde ein Zeuge auf die Gruppe aufmerksam, nachdem er einen Schlag vernahm und auf der Straße einen PKW entdeckte, bei dem der Außenspiegel abgetreten worden war. Die Personengruppe aus drei Männern und einer Frau mit blonden Haaren und weißer Mütze zog zu diesem Zeitpunkt bereits einige Meter entfernt weiter. Dabei entfernten sie das Glas einer Außenleuchte von einem Grundstück und warfen dieses auf das Dach eines weiteren Fahrzeuges. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.

Trunkenheitsfahrt endete im Graben

THÜNGERSHEIM. Kurz nach dem Jahreswechsel wurde der Polizei ein Fahrzeug im Graben neben der B27 bei Thüngersheim gemeldet. Bei Eintreffen der Streife konnte ein volltrunkener Fahrer festgestellt werden, der weder stehen, noch einen Alkotest abgeben konnte. Nachdem bei dem unverletzten Fahrzeugführer eine Blutentnahme durchgeführt wurde endete die Silvesternacht in der Ausnüchterungszelle. Auf seinen Führerschein muss er wohl für längere Zeit verzichten.

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT