Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Ammionakunfall beim Nautiland – WVV zum Notfallplan und anderen Fragen

ZELLERAU. Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei hatte ein Gasaustritt im Bereich der Würzburger Eisbahn zur Folge (wir berichteten). Als Ursache für den Ammoniakaustritt dürfte ein Leck an einem Kühlrohr der Würzburger Eisbahn feststehen.

Am Montagabend teilten Anwohner des Nigglweg einen stark stechenden Geruch über die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken mit. Als Austrittstelle konnte im hinteren Bereich der Eisbahn ein defektes Kühlrohr lokalisiert werden. Aus dem Leck trat das Amoniak zunächst flüssig aus und verflüchtigte sich anschließend gasförmig. Daraufhin wurden die Rohre entleert und das restliche Gas verflüchtigte sich. Insgesamt wurden acht Personen durch Einatmung des Gases leicht verletzt.

WVV beantwortet Fragen der Fans

Da in der Nacht auf Blaulicht Würzburg und Würzburg erleben zahlreich über den Unfall diskutiert wurde, haben wir die interessantesten Fragen an die Pressestelle der WVV weitergereicht.

Bei welcher Einrichtung am Nautiland kam es genau zum Ammoniakaustritt?
An der Verrohrung der Eislauffläche.

Rectangle
topmobile2

Wie kam es im Detail zum Unfall/Ammoniakaustritt?
Durch eine Leckage der Rohrleitung. Genaueres wird noch untersucht.

Der Saisonstart ist normalerweise für November terminiert. Hat der Unfall etwas damit zu tun, dass die Eisbahn für den Start vorbereitet wurde?
Die Eisaufbereitung wurde gestern in Betrieb genommen. In Folge dessen trat die Leckage auf. Darüber hinaus wird Eisaufbereitung vor dem Saisonstart einer jährlichen Überprüfung durch eine Fachfirma unterzogen.

Wie gut griff der dafür ausgearbeitete Notfallplan?
Die Alarmierung erfolgte in kürzester Zeit. Die Einsatzkräfte waren sehr schnell vor Ort und führten alle notwendigen Maßnahmen, wie z. B. Absperrung des Bereichs, durch. Noch anwesende Badegäste konnten gefahrlos über den Ausgang Neunerplatz das Gelände verlassen.

Wie kann es zu einem solchen Unfall prinzipiell kommen und wie kam er in diesem speziellen Fall dazu?
Prinzipiell können Leckagen immer auftreten. Die Ursache in diesem speziellen Fall wird noch durch die zuständigen Behörden untersucht.

Das Schwimmbad ist für seine Sanierungsberdürftigkeit bekannt. Gilt das auch für die Ammoniakanlage für die Eislaufbahn und war dies der Grund für den Unfall?
Die Sanierung des Nautilands steht in keinem Zusammenhang mit der Leckage. Die Funktionstüchtigkeit und Sicherheit der Eislauffläche musste bislang nicht in Frage gestellt werden. Die Eislaufanlage soll in der bisherigen Form beibehalten werden.

Welche Maßnahmen werden nun eingeleitet, dass sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt?
Die Sicherheitsvorkehrungen haben voll und ganz gegriffen und bedürfen keiner Überarbeitung. Technische mögliche Verbesserungen können erst nach Abschluss der Untersuchungen beurteilt werden.

Wann wird die Eisbahn wieder in Betrieb genommen werden können?
Die WVV versucht schnellstmöglich die notwendige Reparatur durchzuführen. Zum Zeitpunkt kann jedoch erst nach Untersuchung durch die zuständigen Behörden eine Aussage getroffen werden.

Wann wurde die Eislaufbahn bzw. die Kühlanlage hierfür gebaut und installiert?
Baujahr der Anlage: 1976

Rectangle2
topmobile3

Wann erfuhr die Anlage das letzte Mal eine technische Sanierung?
Letzte Sanierung: 1996

Banner 2 Topmobile