Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Bei Wechseltrickbetrug 200 Euro in Supermarkt erbeutet

EISINGEN. Am Montagabend haben zwei Unbekannte bei einem Wechseltrickbetrug 200 Euro in einem Supermarkt erbeutet. Die beiden Südländer hatten einen 500-Euro-Schein dabei und lenkten die Verkäuferin derart ab, dass letztlich 200 Euro in der Kasse fehlten. Wer kann einen Hinweis auf die beiden Männer geben?

Kaffeebohnen mit 500€-Schein bezahlt

Die zwei Unbekannten waren gegen 19.00 Uhr an der Kasse des Lebensmittelmarktes in der Georg-August-Christ-Straße aufgetaucht und wollten drei Packungen Kaffeebohnen mit einem 500-Euro-Schein bezahlen. Nachdem die Kassiererin den Schein geprüft hatte, gab sie das entsprechende Wechselgeld heraus. Als die Männer es sich dann doch anders überlegten und den Kaffee nicht mehr mitnehmen wollten, wurde das Wechselgeld zurückgegeben und der 500-Euro-Schein wieder an die Südländer ausgehändigt. Nachdem die Beiden das Geschäft verlassen hatten, bemerkte die Frau den Fehlbestand von 200 Euro.

Personenbeschreibungen

Tatverdächtiger:

Südländer, ca. 20-25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, dick, schwarze kurze Haare; trug ein Kurzarmhemd und hatte leichte Narben im Brustbereich; sprach gebrochenes deutsch

Tatverdächtiger:

Südländer, ca. 22-28 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare; sportliche schlichte Bekleidung, näheres nicht bekannt; sprach gebrochenes deutsch

Wer die beiden Unbekannten erkennt oder sonst Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles führen, wird gebeten, sich bei der Kripo in Würzburg unter der Tel.-Nr. 0931/457-1732 zu melden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT