Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Candelilla und Harke in der Kellerperle: 30. September

Montag, 30. September:: Candelilla // Harke
(riot-grrrl, grunge, punk, noise, experimetal-rock, feminism meets dc deutschpunk german
hamburg kids punk noise punk hardcore punk rock punkrock; München // Würzburg)
20:00 (VVK / AK 5 / 5 – 7 Euro)

CANDELILLA (Riot-Grrrl-Noise – München/D)

kp2013 the year punk broke again? Eine ganze Reihe junger Bands benutzt wieder Gitarre, Schlagzeug, Bass. Alle irgendwie auf dem Weg nach oben oder zumindest in Richtung verdienter Wahrnehmung. CANDELILLA ordnen sich in diese Bewegung ein und doch stechen sie deutlich hervor: So noisig, aber doch eingängig, so schlau und doch rockig kam in diesem Land schon seit Ewigkeiten niemand mehr daher. Die vier Münchenerinnen agieren dabei auf „Heart Mutter“ so dermaßen heutig, dass Simon Reynolds und seinen Jüngern die Spucke im schon leicht betagten Mund weg bleibt. Sonic Youth im Ohr, ein explosives Gemisch deutscher und englischsprachiger Versatzstücke im Kopf und eine zu verdauende Menge Wut im Bauch.

Mit ihrem Sound haben CANDELILLA in Steve Albini, der spätestens seit seiner Arbeit mit den Pixies an Surfer Rosa zur Marke geworden ist, den perfekten Komplizen im Krach gefunden. Pixies, Helmet, PJ Harvey, Nirvana, Iggy & the Stooges: In diese Reihe passen CANDELILLA , wie die Faust aufs leicht grungig – blutunterlaufene Auge. Wären da nicht die kurzen,scharfen, deutschsprachigen Textfragmente – niemand würde auf die Idee kommen, die Vier kämen aus Deutschland, geschweige denn aus Bayern.

HARKE: (Postpunk – Würzburg/D)

Harke verbiegen die Telecaster-Gitarren, bis sie wieder rund werden. Das ist was man als guten deutschsprachigen Post-Punk bezeichnen mag. Er kommt von Herzen und geht ins Bein. Mit scharfen, wachen Blicken beobachten sie die Welt, klingen dabei kantig und unbequem ohne dabei den Pop im Punk zu vergessen. Eine Mischung die man sich in ihrer Explosivität sicher nicht entgehen lassen sollte.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT