Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blaulicht Storys vom 20.09.13

Verdacht des Besitzes von Sprengstoff

GEMÜNDEN/ ZELLINGEN. Die Kripo Würzburg hat am Freitagmorgen zwei Wohnungen in Gemünden bzw. Zellingen durchsucht. Ausgangspunkt dafür war, dass der 24-jährige Bewohner im Verdacht stand, sich eine Bombe beschafft zu haben. Bei der Aktion wurde jedoch weder Sprengstoff, noch entsprechende gefährliche Substanzen gefunden.

Aufgrund des bestehenden Tatverdachts wurde gegen den 24-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg war in der Folge ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss erlassen worden. Mit diesem standen Würzburger Ermittler am Freitagmorgen vor der Wohnung und einer weiteren Anlaufadresse des Mannes.
Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei der Aktion selbst konnte kein Sprengstoff gefunden werden. Sichergestellt wurden allerdings mehrere Waffen, deren Erlaubnisfreiheit nach dem Waffengesetz jetzt erst geprüft werden muss. Außerdem beschlagnahmten die Ermittler unter anderem den Computer des Mannes. Dieser und andere Datenträger werden jetzt hinsichtlich möglicher Beweismittel für das Ermittlungsverfahren von Spezialisten der Polizei ausgewertet.

Der 24-Jährige kam nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf Anordnung der Würzburger Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß.

Polizei APP_BildIn Streit geraten

WÜRZBURG. Am Donnerstagmorgen gerieten in der Veitshöchheimer Straße in Unterdürrbach vier Personen aus noch ungeklärter Ursache in Streit. Im Zuge der Streitigkeit gingen drei Männer im Alter von 20 bis 40 Jahren auf einen 19-Jährigen los. Dabei wurde der Angegangene leicht verletzt.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

Geldbörse gezogen

WÜRZBURG. Ein noch unbekannter Mann trieb am Donnerstagmorgen in einem Restaurant in der Martinstraße in der Würzburger Innenstadt sein Unwesen und stibitzte einen Geldbeutel aus einer Handtasche. Der Langfinger nutzte die kurze Unaufmerksamkeit der Besitzerin, die ihr Hab und Gut kurz unbeaufsichtigt abgestellt hatte, und zog die Geldbörse mit 100 Euro Bargeld. Der Täter war mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet, er trug eine Umhängetasche.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

Fahrrad gestohlen

VEITSHÖCHHEIM. Zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen wurde am Bahnhof ein schwarz-rotes Mercury Fahrrad entwendet. Das Rad befand sich zuletzt verschlossen am dortigen Fahrradständer. Der aktuelle Zeitwert wird mit 150 Euro angegeben.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.

Sachbeschädigung

ESTENFELD. In der Otto-Hahn-Straße wurde in der Nacht zum Donnerstag auf einer Baustelle die Frontscheibe eines Radladers eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 1000 Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.

Einbruch in Tankstelle

VEITSHÖCHHEIM. In der Nacht zum Donnerstag brach ein Unbekannter in der Scheffelstraße durch Aufhebeln eines Fensters in die dortige Tankstelle ein. Zuvor hatte er bereits eine Aluminiumtüre an der Rückseite des Gebäudes zu einem Kompressorraum aufgebohrt, dort jedoch nichts entwendet. In der Tankstelle nahm der Täter dagegen diverse Tabakwaren mit. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei über 6000 Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT