Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Details zum Handtaschendiebstahl – Vom Täter fehlt weiter jede Spur

WÜRZBURG. Mittlerweile sind weitere Einzelheiten zum eigentlichen Tatgeschehen bekannt geworden. Demnach war die Rentnerin von der Würzburger Straße in die Schulstraße gegangen. Dort sprach sie der Täter an und bat um 0,50 Cent wegen eines angeblichen Notfalls.

Die Frau schickte den Mann dann allerdings zur nahe gelegenen Straßenbahnhaltestelle, um sich dort Hilfe zu holen. Als die 75-Jährige dann einige Schritte weitergegangen war, entriss ihr der Unbekannte schließlich die Handtasche.

Wie inzwischen fest steht, fehlt aus der Handtasche, die später in der Straße Schloßhecke wieder aufgefunden wurde, lediglich ein 50-Euro-Schein.

Bei der Beschreibung ergibt sich ebenfalls eine kleine Änderung. Der Täter war zwischen 180 und 190 cm groß.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT