Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blaulicht Storys vom 16.09.13

Handtasche geklaut

Würzburg / Zellerau. Große Beute hat in der Nacht zum Sonntag ein noch unbekannter Langfinger in einer Diskothek in der Frankfurter Straße gemacht. Er nutzte die kurze Unaufmerksamkeit einer jungen Dame und klaute die am Boden abgestellte Handtasche samt Inhalt. Neben dem Geldbeutel fiel ihm auch ein Mobiltelefon der Marke Apple in die Hände. Der Schaden wird auf knapp 1.000 Euro geschätzt.

Kellerabteile aufgebrochen

Würzburg / Sanderau. Von Samstag auf Sonntag trieb in einem Mehrfamilienhaus in der Friedensstraße ein noch Unbekannter sein Unwesen und brach insgesamt drei Kellerabteile auf. Seine Beute: ein Reisekoffer im Wert von etwa 350 Euro.

Mercedesstern abgerissen

Würzburg / Innenstadt. Ein in der Neutorstraße geparkter Mercedes wurde zwischen Freitagvormittag und Samstagnachmittag von einem Unbekannten angegangen und der Mercedesstern abgerissen. Die Reparaturkosten belaufen sich auf cirka 300 Euro.

Scheibe zerstört

Würzburg / Innenstadt. Ein Schaden von cirka 200 Euro richtete von Samstag auf Sonntag ein Randalierer in der Franziskanergasse an. Der Unbekannte schlug die Fensterscheibe des Caritas-Verbandes für die Diozöse Würzburg ein und entkam unerkannt.

Gegen Fahrräder getreten – Polizei sucht Radbesitzer

Würzburg / Innenstadt. Seinem Frust ließ in den frühen Morgenstunden ein 27-Jähriger vor einer Discothek in der Augustinerstraße freien Lauf und trat gegen drei abgestellte Fahrräder. An einem schwarzen Fahrrad der Marke „Kenhill“ beschädigte er das Schutzblech. Der alkoholisierte Randalierer steht fest. Die Polizei sucht nun den Besitzer des Drahtesels.

Fahrradreifen zerstochen

Würzburg / Innenstadt. Ein grau-goldenes Fahrrad der Marke „Svelta“ wurde in der Nacht zum Samstag von einem Unbekannten angegangen. An dem Fahrrad, das in der Wallgasse stand, wurde der Vorderreifen mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Das Fahrrad stand in einem Innenhof eines Mehrfamilienhauses, der Zugang ist für Jedermann möglich.

Vom Unfallort geflüchtet

Würzburg / Grombühl. Nachträglich wurde der Würzburger Polizei eine Unfallflucht gemeldet, die sich von Mittwoch auf Donnerstag im Mittleren Greinbergweg ereignete. Dort wurden zwei Lichtmasten beschädigt bzw. umgedrückt. Aufgrund des Schadensbildes geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Lkw handelt. Der Sachschaden beläuft sich auf cirka 6.000 Euro.

Im Zusammenhang mit den ungeklärten Straftaten ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT