Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rechtsanwalt (m/w) mit Prädikatsexamen für IT-Recht gesucht (Rechtsanwalt/Rechtsanwältin)

Stellenangebotsart: Arbeitsplatz (sozialversicherungspflichtig) Logo Jobs Nebenjobs Arbeit

Stellenbeschreibung

Wir brauchen schon wieder Verstärkung und suchen zur Erweiterung unseres Teams einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin mit Schwerpunkt IT-Recht.

Was wir von Ihnen erwarten
Abgesehen von den floskelhaften und ständig genannten Qualitäten, die von jedem Juristen erwartet werden, ist uns ein Verständnis für Computer, Internet und die damit verbundenen Rechtsprobleme wichtig. Anwaltliche Berufserfahrung sollte die Einarbeitungszeit verkürzen und sich in der Vergütung niederschlagen, ist jedoch nicht Bewerbungsvoraussetzung.

Während sich Spezialkenntnisse gegebenenfalls erarbeiten lassen – dabei unterstützen wir Sie gerne – halten wir juristisches Talent für unverzichtbar. Dieses haben Sie entweder schon in Ihren Examina oder in Ihren ersten Berufsjahren unter Beweis gestellt.

Was Sie von uns erwarten können
Wir sind eine auf IT-Recht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei in Würzburg. Unser Umsatz stieg in den letzten Jahren immer mit zweistelligen Raten und wir haben unser Team laufend vergrößert. Wir legen keinen Wert darauf, das volle Sortiment von Rechtsgebieten anzubieten, sondern konzentrieren uns auf IT- und Wirtschaftsrecht. Hilfreich sind daher auch Erfahrungen im Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Kapitalmarktrecht, vor allem aber ein unerschütterliches Grundhandwerkszeug im Bürgerlichen Recht und Zivilprozessrecht. Scheidungen und Bauprozesse überlassen wir lieber anderen Kollegen, z.B. in unserem Kooperationsnetzwerk Mainadvo.

In unserere Kanzlei haben alle fünf Anwälte den Fachlehrgang IT-Recht belegt. Der Nachweis der praktischen Fälle ist dabei auf Grund unserer Spezialisierung kein Problem. Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihrer Fachanwaltsausbildung.

Wir glauben nicht, dass sich erfolgreiche Anwälte durch regelmäßige Wochenendarbeit und Nachtschichten auszeichnen. Für uns ist eine vernünftige Work-Life-Balance kein hohles Postulat, sondern schlichte Praxis. Eine 40-Stunden-Woche sollte daher wöchentlich nur einmal absolviert werden.

Wir berechnen unseren Mandanten Stundensätze, die leicht über dem regionalen Durchschnitt von Allgemeinkanzleien liegen; entsprechendes können Sie auch für Ihre Vergütung erwarten. Natürlich übernehmen wir Ihre Kosten für Anwaltszulassung, Haftpflichtversicherung und Fachanwaltsausbildung. Für Teilzeitmodelle und freie Mitarbeiterschaften zur Unterbringung akademischer oder familiärer Vorhaben oder geringfügiger Nebentätigkeiten sind wir im Grundsatz aufgeschlossen, aber wir bieten Ihnen auch eine Vollzeitstelle. Bitte teilen Sie uns Ihre Vorstellungen zu Arbeitszeit und Vergütung möglichst früh mit.

Bewerbungsverfahren
Ein Prädikatsexamen mag beeindrucken, ist aber nicht das wichtigste Auswahlkriterium. Juristisches Talent, Kreativität, Persönlichkeit und Energielevel sind uns sogar wichtiger als Berufserfahrung und vorherige Spezialisierung. Wer es schafft, Ansätze davon schon in seinen Unterlagen sichtbar zu machen, den möchten wir näher kennen lernen.

Interesse?
Wenn Sie Interesse haben, in einer jungen, schnell wachsenden Spezialkanzlei mitzuwirken, würden wir uns über Ihre Bewerbung sehr freuen!

Bitte schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen am besten per Mail an info@kanzlei-jun.de. Ihr Ansprechpartner ist RA Chan-jo Jun. Bei Ihren Unterlagen interessieren wir uns für sämtliche Arbeitszeugnisse, einschließlich der Stationszeugnisse aus dem Referendariat und das Abiturzeugnis.

Arbeitsorte: Salvatorstr. 21, 97074 Würzburg, Bayern, Deutschland
Beginn der Tätigkeit: Sofort
Kontakt: Link

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT