Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Überfall auf Studentin – mit Messer bedroht und ausgeraubt

Zwei Männer haben in der Nacht zum Donnerstag eine Studentin mit einem Messer bedroht und die 20-Jährige gezwungen, ihnen die Handtasche auszuhändigen. Danach ist das Duo geflüchtet. Die Fahndung der Würzburger Polizei führte leider zu keinem Erfolg. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei Würzburg.

Junge Frau war in Heinestraße unterwegs

Die junge Frau war 25 Minuten nach Mitternacht in der Heinestraße zu Fuß unterwegs. Vor dem Anwesen Nr. 5 wurde sie von zwei Unbekannten mit den Worten angesprochen: „Tasche her!“. Dabei hielt ihr einer der Männer ein Messer vor. Die 20-Jährige ging auf die Forderung ein und händigte ihre Handtasche aus, in der sich u.a. Bargeld, Führerschein und Ausweis der Studentin befanden. Danach flüchteten die beiden Täter in stadteinwärtiger Richtung. Die Geschädigte ging anschließend in eine Gaststätte und ließ von dort aus die Polizei verständigen. In der Würzburger Innenstadt wurde daraufhin sofort eine Fahndung ausgelöst, die allerdings zu keinem Erfolg führte. Die beiden Räuber waren wie vom Erdboden verschwunden.

Täterbeschreibung

Von den Männern liegt folgende Beschreibung vor: Beide sind circa 170 cm groß und zwischen 16 und 20 Jahre alt. Sie trugen dunkle Kapuzen oder Mützen. Einer hatte eine schwarze Lederjacke und einen grauen Schal beziehungsweise ein Tuch vor dem Gesicht. Der zweite Täter war bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Er hatte einen lila Schal beziehungsweise ein Tuch vor dem Gesicht. Außerdem trug der Mann eine eckige, schlichte Brille mit Rahmen.

Die weiteren Ermittlungen hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Der Sachbearbeiter hofft jetzt auf Hinweise von Zeugen:

Wer wurde auf den Übergriff auf die junge Frau in der Heinestraße aufmerksam?
Wer hat die Täter eventuell auf ihrer Flucht beobachtet?
Wer hat sonst irgendwelche Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub der Handtasche gemacht?

Hinweise erbeten unter Tel. 0931/457-1732.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT