Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Nach tödlichem Fahrradunfall – Dringend Zeugen gesucht

WÜRZBURG. Nach dem schweren Verkehrsunfall, bei dem am vergangenen Donnerstagnachmittag ein Fahrradfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Lkw verstorben ist, sucht die Würzburger Polizei dringend nach weiteren Unfallzeugen. Hier geht es insbesondere um die Klärung der Frage, aus welcher Richtung der Fahrradfahrer kam. Bislang hat der Sachbearbeiter diesbezüglich noch keine gesicherten Erkenntnisse.

Wie bereits berichtet, war gegen 13:00 Uhr ein Lkw mit Anhänger von der Rothofbrücke kommend in Richtung Hafen unterwegs. Als der Fahrer dann mit seinem 40-Tonner nach rechts in die Friedrich-König-Straße abbiegen wollte, kam es an dem ampelgeregelten Fußgängerüberweg zum Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer. Der 53 -Jährige aus dem Landkreis Würzburg wurde so schwer verletzt, dass er noch im Laufe des Nachmittags in einem Krankenhaus gestorben ist.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg war eine Sachverständige eingeschaltet worden. Die für die weiteren Ermittlungen wichtige Frage, aus welcher Richtung der Fahrradfahrer kam, konnte bislang noch nicht geklärt werden.

Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bitte nun weitere Zeugen, sich zur Verfügung zu stellen. Hierbei hofft die Polizei auf Antwort auf die Frage, ob der Fahrradfahrer von der Zeller Brücke oder aus Richtung Friedrich-König-Straße kam.

Der Fahrradfahrer war zum Unfallzeitpunkt bekleidet mit einer kurzen schwarzen Trainingshose, einem blauen Polo-Shirt und Turnschuhen. Er hatte einen dunklen, kleinen Rucksack bei sich. Der Mann war Brillenträger. Bei dem von ihm benutzten Fahrrad handelt es sich um ein älteres, silberfarbenes Herrenrad.

Wem ist der beschriebene Fahrradfahrer im Bereich der Unfallstelle aufgefallen?
Wer kann sagen, aus welcher Richtung der Fahrradfahrer kam, bevor sich der Unfall dann ereignete?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT