Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zahlreiche Unfallfluchten

SANDERAU. Ein Schaden von etwa 6.000 Euro entstand in der Nacht zum Freitag, als vermutlich ein Lkw beim Rangieren in der Eichendorffstraße einen Parkscheinautomaten touchierte. Der Automat wurde komplett aus dem Fundament gerissen.

ZELLERAU. Am Freitag, zwischen 9 und 11.30 Uhr, wurde an einem weißen VW T4 der linke Außenspiegel abgefahren. Aufgrund des Schadensbildes geht die Würzburger Polizei davon aus, dass das Verursacherfahrzeug evtl. ein Baustellenfahrzeug sein könnte.

INNENSTADT. Ebenfalls einen defekten linken Außenspiegel hat ein Audibesitzer zu beklagen, dessen Fahrzeug am Sonntag, um kurz nach 20 Uhr, von einem silberfarbenen VW Touran touchiert wurde. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und konnte sich lediglich merken, dass an dem Fahrzeug ein Würzburger Kennzeichen angebracht war.

GROMBÜHL. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich bereits am Donnerstag zwischen 10.45 und 20.15 Uhr. Ein im Rosenmühlweg abgestellter Toyota wurde von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und der linke Außenspiegel beschädigt. Der Schaden schlägt mit ca. 200 Euro zu Buche.

VERSBACH. Reparaturkosten in Höhe von 3.500 Euro hat ein Citroen-Besitzer zu beklagen, dessen Fahrzeug bereits letzte Woche von Mittwoch auf Donnerstag in der St.-Rochus-Straße von einem Unbekannten im Bereich der Fahrerseite erheblich beschädigt wurde.

Im Zusammenhang mit den ungeklärten Straftaten ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT