Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Neuer Stadtbeauftragter: Bindeglied zwischen Stadt und Einzelhandel

Der Würzburger André Hahn ist der neue Stadtbeauftragte der Stadt Würzburg. Der 36-Jährige, der derzeit als Quartiersmanager für das Programm „Soziale Stadt“ in Kitzingen arbeitet, übernimmt zum 1. Oktober die Aufgabe des Stadtbeauftragten beim Eigenbetrieb Congress – Tourismus – Wirtschaft (CTW).

„Meine Arbeit als Stadtbeauftragter für Innenstadt und Handel bedeutet für mich in erster Linie als Netzwerker zusammen mit den Akteuren vor Ort die schon sehr attraktive Stadt Würzburg noch lebens- und liebenswerter zu gestalten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit, der Wirtschaft und der Politik, gemeinsam das Profil Würzburgs weiter auszubauen und zu schärfen“, so Hahn.

Bei Wirtschaftsförderung Schweinfurt Erfahrung gesammelt

Hahn hat an der Würzburger Julius-Maximilians-Universität Geographie studiert und sammelte unter anderem bei der Chancenregion Mainfranken wie auch dem Amt für Wirtschaftsförderung in Schweinfurt erste Erfahrungen. Beim Landratsamt Main-Spessart war er dann als Regionalmanager unter anderem für den Bereich „touristische Infrastruktur“ zuständig. „Wir können nun endlich viele Projekte des Stadtmarketings, die angefangen waren, fortführen“, freut sich Klaus Walther, Geschäftsführer des Eigenbetriebes CTW.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT