Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Wegen Demo: Mittlerer Ring teilweise gesperrt

Auf Grund einer Protestveranstaltung der Bürgerinitiative „Brummis weg vom Stadtring“ ist der Mittlere Ring zwischen der Salvatorstraße und der Kreuzung Rottendorfer Straße am Mittwoch, 10. Juli, zwischen 13 und 15 Uhr teilweise gesperrt.

Ursprünglich drei Stunden Totalsperrung geplant

Ursprünglich war von der Bürgerinitiative geplant, den Mittleren Ring in diesem Abschnitt für drei Stunden vollständig zu sperren. In einem Gespräch legte die Stadt den Versammlungsleitern einige Beschränkungen auf. So wurde die Versammlungsdauer um eine Stunde reduziert und festgelegt, den Verkehr – statt einer Vollsperrung – auf einer Spur pro Fahrtrichtung fahren zu lassen. Auch soll die Geschwindigkeit auf 30 Kilometer in der Stunde herabgesetzt werden.

 

Versammlungsfreiheit vs. Verkehrsfluss

Die Versammlung wird vorzeitig beendet, sobald absehbar ist, dass der Stau eine Länge bis zur Anschlussstelle Heidingsfeld beziehungsweise bis in den Greinbergknoten erreichen wird. Muss die Strecke kurzfristig als Bedarfsumleitung für die Bundesautobahn dienen, wird ebenfalls vorzeitig abgebrochen. Mit diesen Maßnahmen soll ein gewisser Verkehrsfluss aufrecht erhalten werden. Eine Untersagung der Protestveranstaltung ist nicht möglich, da für diese Veranstaltung die im Grundrecht verankerte Versammlungsfreiheit gilt. Die Polizei wird über die komplette Versammlungsdauer anwesend sein und falls nötig regulierend auf den Verkehr einwirken.

Rectangle
topmobile2

 

Banner 2 Topmobile