Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Stillstehen und damit protestieren – Fotoaktion heute um 17 Uhr HBF

Wir haben vor knapp einer Woche über die Situation im Gezi-Park berichtet (hier zu Fotos und dem Artikel). Heute wollen wir eine junge Würzburgerin und Halbtürkin dabei unterstützen, die Menschen in der Türkei bei ihrem stillen Protest zu unterstützen. Geplant ist eine Fotoaktion am Hauptbahnhof. Aber lest selbst:

„Hallo liebe Leute,
 seit 28. Mai 2013 gibt es eine Protestwelle gegen die Regierung Erdogan in der Türkei. Die Proteste begannen gegen ein geplantes Bauprojekt auf dem Gelände des Gezi-Parks, der unmittelbar an den Taksim-Platz angrenzt. Nach der Eskalation des Konfliktes infolge eines gewaltsamen Polizeieinsatzes am 31. Mai 2013 opponierten Demonstranten in mehreren türkischen Großstädten gegen die als autoritär empfundene Politik der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP. Der Gezi-Park wurde im Laufe der Proteste als „Symbol für den Aufstand eines Teils der türkischen Zivilgesellschaft gegen staatlichen Despotismus und Polizeigewalt“ gewertet.

Fotoaktion soll Solidarität zeigen

Nach all der Gewalt seit über zwei Wochen bleiben die Demonstranten über all stehen! In der Türkei, sowie im Ausland als Unterstützung. Ich, als Fotografin und halb Türkin will dies mitmachen und die Menschen dort mental unterstützen. Dafür bräuchte ich freiwillige, die sich irgendwo in der Stadt (zb. am BHF in Würzburg) einfach im Stehen fotografieren lassen.

 

Das Volk in der Türkei wollen ihre Freiheit und ihre menschliche Rechte zurück haben. Als Künstlerin hätte ich mindestens durch meine Fotografie mithelfen können.

 Ich würde mich heute sehr gerne mit euch um 17 Uhr am BHF treffen und von euch stehende Fotos aufnehmen. Ich werde da sein, bitte seid auch da.

—Falls ihr das mitmachen wollt, schreibt es bitte hier als Kommentar.—
“

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT