Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blaulicht-Stories vom 10. Juni

Motorroller verschwunden

Bereits in der vergangenen Woche wurde in der Mönchbergstraße ein schwarzes Kleinkraftrad der Marke Honda gestohlen. Der Eigentümer hatte sein motorisiertes Zweirad am Donnerstagabend vor dem Wohnhaus abgestellt und den Diebstahl am darauffolgenden Mittag entdeckt. Das Zweirad mit dem Versicherungskennzeichen 939 JEM hatte einen Zeitwert von knapp 900 Euro.

Pumpe geklaut

Zwei Männer machten am Freitagnachmittag in einem Baumarkt lange Finger. Gegen 16 Uhr hatten sie eine Ansaugpumpe für einen Teich im Wert von über 200 Euro eingepackt und schließlich in ihr Fahrzeug geladen. Dabei waren die beiden von einem Mitarbeiter beobachtet worden. Die Täter flüchteten mit einem grauen VW-Kleintransporter, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Studentenbude ausgeräumt

In einer Studentenbude in der Leo-Weismantel-Straße bediente sich ein Langfinger zwischen Donnerstag und Samstag. Der Täter hatte den Schlüssel zum Appartement in einem Briefkasten aufgefunden und dann ordentlich zugelangt. So entwendete er einen Laptop der Marke Asus sowie diverse Bekleidung, Parfüm, Silber- und Modeschmuck. Insgesamt beziffert die Geschädigte den Wert mit 1.500 Euro.

Kennzeichen weg

In der Tiefgarage an der Heuchelhofstraße hatte ein Autobesitzer seinen Wagen am Samstagvormittag abgestellt. Ein Unbekannter entwendete das amtliche Kennzeichen WÜ-NA 307, welches am Heck angebracht war.

Schmierfink unterwegs

Mehrere Stromverteilerkästen sowie ein Garagentor und Hauswände besprühte ein Unbekannter in der Nacht zum vergangenen Sonntag in der Zellerau. Im Ersten und Zweiten Siedlungsweg, in der Frankfurter Straße und in der Pfarrer-Paul-Nützel-Straße fanden sich entsprechende Schmierereien. Der geschätzte Schaden liegt bei 1500 Euro.

Autos zerkratzt

In der Randersackerer Straße wurde am vergangenen Samstag, zwischen 18 und 19 Uhr, ein roter Dacia Sandero zerkratzt. Der Schaden beträgt  300 Euro.

Am Oberen Bogenweg, auf dem Schotterparkplatz des Wolfgang-Adami-Bades, wurde am Samstag oder Sonntag ein Wohnmobil demoliert. Ein Unbekannter riss ein Teil der Stoßstange ab, auch der Fahrradhalter am Heck des Fahrzeuges wurde verbogen.

In einer Tiefgarage an der Werner-von-Siemens-Straße wurde zwischen Donnerstag und Samstag ein grauer Mercedes verunstaltet. Zwei Kotflügel müssen neu lackiert werden, 1200 Euro kostet die Reparatur.

 

 

Im Zusammenhang mit den ungeklärten Straftaten ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT