Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blaulicht-Storys vom 22. Mai

Im Park Rucksack entwendet

Ein noch Unbekannter trieb in der Parkanlage in der Bismarckstraße am Dienstagvormittag sein Unwesen. Der Dieb nutzte die kurze Abwesenheit des 33
Jahre alten Besitzers aus, klaute den auf einer Parkbank abgestellten grauen Rucksack der Marke Samsonite samt Inhalt und flüchtete. Die Beute hat einen Wert von etwa 50 Euro.

Geldbörse gezogen

Am Dienstagabend, zwischen 18.30 und 19.30 Uhr, zog ein Langfinger in einem Einkaufsmarkt in der Nürnberger Straße einem 40-Jährigen den Geldbeutel aus der Hose. Der Dieb war dabei so geschickt vorgegangen, dass der Bestohlene den Verlust erst an der Kasse bemerkte. Die Papiere und das Bargeld schlagen mit über 200 Euro Schaden zu Buche.

Auto beschädigt

Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen wurde in der Sedanstraße ein blauer 3er BMW demoliert. Der Übeltäter trat offensichtlich gegen den Außenspiegel der Beifahrerseite, so dass das Spiegelglas zu Bruch ging. Der Schaden liegt bei Hundert Euro.

Vandalen unterwegs

Ein Schaden von etwa 800 Euro hat eine Standbesitzerin zu beklagen, deren Holztresen am Marktplatz zwischen Samstag und Dienstag von Unbekannten Vandalen umgestoßen wurde. Dabei wurde die Tischplatte nicht unerheblich beschädigt.

Mercedes zerkratzt

Knapp 1000 Euro Lackierkosten kommen auf einen Mercedesbesitzer zu, dessen Fahrzeug zwischen Mittwoch und Freitag am Unteren Katzenbergweg an der rechten Wagenseite zerkratzt wurde. Mit einem spitzen Gegenstand war der Unhold ans Werk gegangen.

Unfallflucht

Am Dienstagnachmittag ereignete sich in der Innenstadt eine Unfallflucht, wobei ein Schaden von etwa 300 Euro entstanden ist. Gegen 14:30 Uhr befuhr eine Audifahrerin die Kliebertstraße und musste aufgrund einer Engstelle anhalten. Eine ältere Dame kam ihr mit ihrem Peugeot entgegen und es kam zu einer Spiegelberührung der beiden Fahrzeuge. Anstatt anzuhalten und sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, fuhr die Dame mit ihrem weißen Peugeot, mit Würzburger Kennzeichen einfach davon.

Kostenlos getankt

Seine knapp 35 Liter Benzin im Wert von 50 Euro hat am Dienstagabend der Fahrer eines Mercedes Kastenwagen an einer Tankstelle in der Veitshöchheimer Straße nicht bezahlt. Nachdem der Mann um kurz vor 21 Uhr getankt hatte, fuhr er ohne die Rechnung zu begleichen davon. Die Polizei hofft mit Hilfe der Bilder von der Überwachungskamera den Fall klären zu können.

Im Zusammenhang mit den ungeklärten Straftaten ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT