Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Seifenkistenrennen "Kiwanis-Cup": Startschuss am 9. Juni

Wie die Stadt Würzburg in folgender Pressemitteilung informierte, wurde im Rahmen eines gemeinsamen Treffens mit den Helfergruppen vom THW Würzburg, ADAC Ortsgruppe Würzburg, Projekt AJA und vielen ehrenamtlichen Helfern von den Veranstaltern Kiwanis Club Würzburg-Mainfranken und dem Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg der Startschuss zum diesjährigen Seifenkistenrennen um denKiwanis Cup gegeben. Ehrengast dabei war Florian Eppel (14 J.), der im letzten Jahr den Preis für die schönste Seifenkiste , die „Küchenkiste“ erhalten hat.

Das Seifenkistenrennen um den *KIWANIS CUP“ wird in diesem Jahr am 09. Juni auf der schon traditionellen Rennstrecke in der Wittelsbacher Straße stattfinden. Den Startschuss gibt um 13.00 Uhr der Schirmherr der Veranstaltung, Herr OB Georg Rosenthal. Gestartet wird in 5 Altersklassen ab 8 Jahren. Zusätzlich wird eine Teamwertung ausgefahren und der Titel des Stadtmeisters vergeben. Zu gewinnen gibt es schöne Pokale und wertvolle Sachpreise. Anmeldungen sind möglich direkt am Renntag ab 8.00 Uhr an der Rennstrecke.

Bis zum Renntag besteht also noch genügend Zeit eine Kiste zu bauen. An den Start gehen können Seifenkisten, die nach eigenen Ideen und Entwürfen gebaut wurden. Der Kreativität und Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Beachtet werden muss nur, dass die Kiste über eine funktionstüchtige Bremsanlage, eine funktionsfähige Lenkung und eine stabile Radaufhängung verfügen muss. Dies wird vor Ort vom *Seifenkisten-TÜV“ überprüft und bewertet. Tipps und weitere Infos gibt es beim FB Jugend u. Familie unter Tel. 0931/373344, 373346.

Vor Ort wird es auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Vorführungen der Kartgruppe des ADAC Ortsgruppe Würzburg geben, eine Traktorenausstellung der Schlepperfreunde Altertheim, ein Schminkstand des BRK Würzburg, eine  Kletterwand und einen Rennsimulator mit Formel 1 Feeling.

Die Veranstalter Kiwanis Club Würzburg und FB Jugend und Familie freuen sich auf viele Teilnehmer, viele Besucher und erhoffen sich die Unterstützung des Wettergottes.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT