Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blaulicht-Storys vom 3. Mai

Schlägerei vor Discothek

In der Nacht zum Freitag kam es vor einer Discothek am Alten Hafen zu einer Schlägerei zwischen drei Personen im Alter von 25 und 37 Jahren. Nach jetzigem Kenntnisstand waren in die Auseinandersetzung auch das Securitypersonal der Disco involviert. Der jüngste Kontrahent zog sich eine blutende Nase zu und musste zur medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Vom Rad geholt

Ein leichtverletzter Radler und geringer Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in der Haugerpfarrgasse ereignete. Eine 22-Jährige öffnete die Fahrertüre ihres Fiats und übersah dabei den von hinten kommenden 56-Jährigen mit seinem Drahtesel. Der Mann prallte gegen die offene Fahrzeugtüre, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Zur Abklärung musste der Radler in ein Krankenhaus verbracht werden.

Unfallfluchten

Bereits am Mittwoch, zwischen 12 und 12:30 Uhr, wurde ein in der Mergentheimer Straße geparkter Opel angefahren und beschädigt. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Zwei weitere Unfallfluchten ereigneten sich gestern im Würzburger Stadtgebiet. Zwischen 8 und 16 Uhr wurde ein in der Greisingstraße geparkter Audi am hinteren, linken Radkasten demoliert. Die Reparaturkosten belaufen sich auf etwa 2.000 Euro.

Einen Schaden von cirka 1.000 Euro hat ein Hondabesitzer zu beklagen, dessen Fahrzeug zwischen 11:30 und 13 Uhr in der Nürnberger Straße von einem Unbekannten linken Radlauf und Außenspiegel verschrammt wurde.

Pkw demoliert

Ein noch Unbekannter hat in der Nacht zum Freitag ein in der Veitshöchheimer Straße abgestellten Opel beschädigt. Offensichtlich ist der Täter mit Wucht gegen das Heck gesprungen, das Ausbeulen kostet etwa 1.500 Euro.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT