Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbrüche bei Optiker und im Juweliergeschäft

WÜRZBURG. Seit Dienstag hatten es Einbrecher in der Innenstadt auf ein Juweliergeschäft und im Stadtteil Heuchelhof auf einen Optiker abgesehen. Im ersten Fall wurden die Täter von einem Zeugen gestört. Im Falle des Optikers drangen sie in einen Lagerraum ein. Ob dort etwas fehlt, ist derzeit noch unklar. Die Kripo Würzburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

In der Zeit von Dienstagnachmittag, 17.00 Uhr, bis Mittwochvormittag, 08.15 Uhr, verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu dem Lagerraum eines Optikers in der Ossietzkystraße. Dort machten sie sich offensichtlich an Kartons mit Brillen und anderen Utensilien zu schaffen. Ob sie davon auch etwas mitgehen ließen, kann momentan noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Schaden an dem Gebäude beläuft sich auf etwa 350 Euro.

Gegen 03.00 Uhr wurde in der Nacht zum Donnerstag ein Anwohner am Dominikanerplatz auf verdächtige Geräusche aus einem Innenhof aufmerksam. Er verständigte die Polizei, welche vor Ort feststellen musste, dass Unbekannte versucht hatten, über die Gebäuderückseite in die Räumlichkeiten eines Juweliers einzusteigen. Die Täter flüchteten unerkannt und verursachten einen Sachschaden in Höhe von geschätzten 1.000 Euro.

In beiden Fällen ermittelt die Würzburger Kripo und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Personen im Bereich der Ossietzkystraße oder am frühen Donnerstagmorgen im Bereich des Dominikanerplatzes aufgefallen sind, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/ 457-1732 bei den Ermittlern zu melden.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT